Weiterhin in guten Händen.

Die Missioklinik und das Krankenhaus Juliusspital sind seit dem 1.1.2017 unter dem Dach des Klinikums Würzburg Mitte gGmbH vereint. Mit dem Zusammenschluss entsteht ein Klinikum an zwei Standorten: Mit 663 Planbetten, rund 1.900 Beschäftigten und einem Umsatzvolumen von voraussichtlich 120 Millionen Euro im Jahr.

Die bekannten und traditionsreichen Namen der beiden Krankenhäuser und deren Standorte bleiben weiterhin erhalten. Unser neues gemeinsames medizinisches Konzept verbessert und stabilisiert die medizinische Versorgung der Bevölkerung auf hohem Niveau. Wir optimieren Strukturen und schaffen Spielräume für die Weiterentwicklung der Fachabteilungen. Juliusspital und Missioklinik bieten künftig unterschiedliche Schwerpunkte in der ambulanten-, stationären- und Notfallversorgung an. Konkret: Chirurgische Behandlungen werden am Juliusspital durchgeführt, urologische Behandlungen an der Missioklinik.

Generell gilt: Alle Patienten werden an beiden Standorten weiterhin kompetent versorgt und sind wie gewohnt in guten Händen.

Mehr über uns...

Haupteingang der Missio Würzburg Gebäude des Juliuspital Würzburg