2.099 babyfreundliche Geburten im Missio

Veröffentlicht: 11. Jan 2018  | Tags: Allgemein, Gynäkologie & Geburtshilfe

Das Geburtshilfe-Team der Missioklinik unterstützte 2017 bei
2.099 Geburten in der Babyfreundlichen Geburtsklinik. Insgesamt kamen dort im vergangenen Jahr 2.132 Kinder zur Welt.

Der kleine Moritz, geboren am 1. Januar um 7:40 Uhr, war die erste babyfreundliche Geburt im Jahr 2018 in der Missioklinik und auch das erste Würzburger Neujahrsbaby. Bei seiner Geburt war Moritz 53 cm groß und wog 4020 Gramm.

Die Babyfreundliche Geburt

Die Missioklinik Würzburg ist schon seit 2008 als „Babyfreundliches Krankenhaus“ nach WHO und Unicef zertifiziert. Sie gehört damit zu insgesamt 100 Babyfreundlichen Kliniken bundesweit. Geburten laufen hier etwas anders bzw. mit anderen Schwerpunkten ab.

Was heißt „Babyfreundlich“?

Nach der Geburt wird von Beginn an Wert darauf gelegt, die Mutter-Kind-Bindung zu fördern. Körperkontakt, 24h-Rooming-in und das Unterstützen der Muttermilchernährung sind nur einige wichtige Gesichtspunkte.

Um sich „Babyfreundliches Krankenhaus“ nennen zu dürfen, müssen viele Kriterien und Anforderungen erfüllt werden. Hierzu nehmen Hebammen, (Kinder-)Krankenschwestern und Ärzte regelmäßig an gemeinsamen Schulungen teil.


Zurück
Die erste babyfreundliche Geburt 2018: Am 1. Januar um 7:40 Uhr kam der kleine Moritz in der Missioklink zur Welt (Foto: Klinikum Würzburg Mitte).